Traumatische Geburt

Möglicherweise ist die Geburt Ihres Kindes nicht nach Ihren eigenen Vorstellungen und Wünschen verlaufen oder war sogar traumatisierend. In diesem Falle vereinbaren wir gerne mit Ihnen ein Gespräch zur Verarbeitung, damit Sie das Erlebte besser annehmen und verstehen können. Vielleicht hilft es Ihnen auch, die Folgeschwangerschaft (in der Sie sich möglicherweise schon befinden) und Geburt ohne Ängste und Blockaden durchleben zu können. Es ist hilfreich, wenn Sie den Geburtsbericht zu dem Gespräch bei sich haben. Kontaktieren Sie hierzu die betreffende Hebamme oder Klinik, die Sie in der Situation begleitet hat. Stellt sich heraus, dass eine Verarbeitung in ausführlicherer Weise benötigt wird, helfen wir Ihnen gerne bei der Suche nach passenden Anlaufstellen.

Hilfsangebote in Mainz:

Johanna Fuchs

www.therapie-fuchs.info

Schatten & Licht e.V.

www.schatten-und-licht.de

Hilfetelefon:

www.hilfetelefon-schwierige-geburt.de

Tel.: 0228 92959970